Fragen / Antworten zur Folierungen | FAQ

Vollfolierung / Car Wrapping

Warum finde ich auf Ihrer Homepage keine Preisangaben?

Viele Faktoren bestimmenden den Preis der Folierung: vor allem der Fahrzeugtyp, die Grundfarbe und der Mechaniker-Aufwand.

Fahrzeugtyp:
Materialmenge, Aufbau des Spoilers, Anbauteile, Lüftungsöffnungen, Spiegel

Grundfarbe:
Bei schwarzen Fahrzeugen verliert sich die Grundfarbe des Fahrzeugs im Schattenbereich.
Bei "wilden“ Grundfarbe wie z. B. Rot, Gelb, Orange oder Weiß ist das Abdecken der Grundfarbe im Schatten- und Spaltmaßbereich ziemlich aufwendig und zeitintensiv.

Mechaniker-aufwand:
Manchmal täuscht der Aufwand. Einige Fahrzeuge erwecken den Eindruck, dass sie einfach zu folieren sind. Tatsächlich jedoch erfordert das car wrapping jedoch einen hohen Arbeitsaufwand.

Was ist die Standardfolierung?

Beim Standardfolieren wird das Fahrzeug von außen inkl. der Türgriffe und Spiegel foliert.
Die Folierung von Türeinstiegen und Türsichtkanten fällt unter zusätzliche Optionen und ist nicht in der Folierung der äußeren Sichtflächen enthalten.

Lassen sich Türeinstiege sowie Türsichtkanten folieren?

Türeinstiege und Türsichtkanten können auf besonderen Wunsch mitfoliert werden. Diese Arbeit ist jedoch nicht im Preis der Standardfolierung enthalten. Sie muss zusätzlich bestellt und honoriert werden. Wegen der starken Unterschiede in den Fahrzeugmodellen kann deshalb ein Einheitspreis für diese sehr aufwendige Folierung kann nicht angegeben werden. Damit eine qualitativ hochwertige Folierung bei Türeinstiegen und Türsichtkanten gewährleistet ist, werden, wenn immer möglich, die Türen sogar ausgebaut.

Wie lange dauern Folierungen?

Für die einfache Standardfolierung müssen Sie in der Regel mit drei Arbeitstagen rechnen. Einen zusätzlichen Arbeitstag für die optionale Folierung von Türeinstiegen bzw. Türsichtkanten. Diese Arbeitszeiten können aber je nach Witterungslage, Design und zusätzlichem Aufwand variieren. Gerade in den Wintermonaten raten wir Ihnen, das Fahrzeug ein paar Tage unter den bei uns gegebenen 23°C Raumtemperatur kostenfrei einzulagern, um eine einwandfreie Aktivierung der frischen Folie auf Ihrem Fahrzeug zu garantieren.

Wie lange hält die Folierung auf meinem Fahrzeug?

In unseren Breitengraden garantieren die Hersteller der hochwertigen Folien eine Haltbarkeit von mindestens 5 bis 7 Jahren. Für diese Zeit wird eine einfache Rückrüstung garantiert. Je nach Folienpflege oder Witterungseinfluss kann die Haltbarkeitsdauer jedoch abweichen. Bei extremen klimatischen Bedingungen, wie z. B. in südlichen Ländern, können Folien wesentlich schneller altern.

Wie reinige ich mein foliertes Fahrzeug?

Die Folien sind waschanlagenfest. Empfehlenswert ist eine Textilwäsche, von der herkömmlichen Bürstenwäsche raten wir ab. Vorsicht bei der Reinigung mit einem Dampfstrahler! Ebenso wie bei Lacken sollte der Dampfstrahler einen Abstand von 70 cm nicht unterschreiten.
Ist das Fahrzeug mit matter Folie beklebt, darf es nicht poliert und sollte auch nicht gewachst werden. Verunreinigungen durch Fliegen oder Mücken sollten schnellstmöglich entfernt werden, ebenso Vogel- bzw. Taubenkot. Bei starken Mückenverunreinigungen empfehlen wir, die Verunreinigungen mit nassem Haushaltspapier etwa 5 Minuten einweichen zu lassen und anschließend die Fläche erneut zu reinigen.

Lässt sich die Folie nach einiger Zeit wieder rückstandslos entfernen?

Unsere Qualitätsfolien lassen sich ohne Rückstände und überwiegend ohne Klebstoffreste entfernen. Geringe Klebstoffreste lassen sich mit handelsüblichen Klebstoffentfernern problemlos beseitigen.

Haftung bei Lackabhebungen übernehmen wir nur bei original-lackierten Fahrzeugteilen. Befinden sich jedoch an Ihrem Fahrzeug neu- oder durch Smart-Repair lackierte Bauteile, übernehmen wir verständlicherweise keine Haftung für die Arbeiten Dritter. Erfahrungsgemäß besteht gerade bei „Billiglackierungen“ das Risiko, dass sich aufgrund mangelhafter Haftvermittlung Lackteile lösen.

An meinem Fahrzeug sind unlackierte Kunststoffflächen, die foliert werden sollen!

Haftung kann die Folie nur auf glatten lackierten Fahrzeugteilen aufbauen. Auf grundierten Flächen baut sie nur bedingt Haftung auf. Deshalb müssen wir die Folierung von grundierten Fahrzeug- oder Anbauteilen leider ablehnen.